Die DonauOrte am StromEventsFotothekGeschichteSchiffeSchiff & NautikKontakt

MFS Stadt Wien

Das Motorfahrgastschiff Stadt Wien.

MFS Stadt Wien 2011

In diesem Schiffsportrait stellen wir Ihnen das im Jahre 1938 erbaute Motorfahrgastschiff STADT WIEN mit Bild und Datenangaben für Technik und Ausstattung vor.
Unser Portraitbild zeigt das Schiff in der Bergfahrt bei Stromkilometer 2002 (in der Höhe von Krems an der Donau) im Jahre 2011.
(MFS STADT WIEN oder MS STADT WIEN)

 

Daten zum Schiff:

01 Bild:
02 Name: STADT WIEN
03 Ex Namen: Keine
04 Schiffstyp: Ausflugsschiff (Das Schiff war Ursprünglich Linienschiff Wien Passau Wien)
05 Baujahr: 1938
06 Erbauer und Werft / Land: Schiffswerft Korneuburg / Österreich
07 Auftraggeber oder Erstbesitzer / Land: Erste DDSG Wien
08 Länge / Breite / Tiefgangsangabe: L: 77,70 Meter / B: 8,40 Meter über Rumpf und B: 16,20 Meter über Radkasten / T: 1,50 Meter
09 Wasserverdrängung oder Tonnage: 600 Tonnen
10 Deckanzahl: 4
11 Fassungsvermögen / Kabinen: 1400 Personen (wurde im Liniendienst auf circa 900 reduziert und nach dem Umbau durch die neuen Besitzer auf circa 550 reduziert) / 24 Kabinen
12 Hauptmaschinen: 2 Sulzer Winterthur 8 Zylinder 4 Takt Dieselmaschinen
13 Gesamtleistung PS / KW: 920 PS / 676 KW
14 Hauptantrieb: Der Antrieb erfolgt über 2 seitliche Schaufelräder.
15 Geschwindigkeit in stehendem Gewässer in km/h: 23 km/h
16 Besatzungsstärke: K.A.
17 Service und Ausstattung: Das Schiff verfügte ursprünglich über 2 Restaurants, eine Bordküche, ein Buffet, einen weitläufigen Oberdecksalon mit Bestuhlung und zwei Freidecks, sowie ein Souvenirshop und 24 Kabinen. Nach den Umbauarbeiten durch die neuen Besitzer änderte sich auch die Ausstattung des Schiffes.
Das Schiff verfügt heute über einige neu gestalteter Kabinen am Unterdeck, über ein Restaurant und ein Tanzcafe sowie eine Bordküche auf dem Hauptdeck, Eine Bar und eine Terrasse sowie einen Piratenheurigen und eine Heurigenterrasse auf dem Hauptdeck und darüber hinaus über ein großzügiges Sonnendeck das mit Stühlen und Liegestühlen ausgestattet ist
18 Bemerkungen: Die Stadt Wien und ihr Schwesterschiff Stadt Passau waren die ersten dieselelektrisch betriebenen Schiffe auf der Donau. Die Schiffe sind mit zwei Sulzer Dieselmotoren ausgestattet, diese betreiben zwei Generatoren der Firma Brown Boveri. Der Strom der dabei erzeugt wird, dient zwei Elektromotoren mit einer Drehzahl von 500 Umdrehungen pro Minute, diese treiben die beiden Schaufelräder über Demag Untersetzungsgetriebe von 10:1 an.
Nach dem Ende der Ersten Donau-Dampfschiffahrts-Gesellschaft wurde das Schiff von der Firma Stift übernommen, die einige Umbauten durchführte und das Schiff für Sonderfahrten und Veranstaltungen einsetzt.
19 Eigentümer oder Betreiber / Land: Wilhelm Stift GmbH
20 Flagge / Heimathafen: Österreich / Tulln
21 Verbleib: In Fahrt
22 Europäische Identifikationsnummer (ENI-Nummer): 30000294
23 Schwesterschiffe: MFS STADT PASSAU
24 Erstellung / Aktualisiert (Jahr): 2011 bis 2012

Mögliches Einsatzgebiet:

Die Länge und Breite des Schiffes sind so bemessen, dass es ausschließlich auf der Donaustrecke von Regensburg bis Sulina fahren kann. (Donau)

MFS Stadt Wien und Detailbilder:

Änderungen und Erneuerungen:

AB / JAHR: SCHIFFSNAME: ÄNDERUNG: FLAGGE:
       

Hinweis zu unseren Schiffsportraits:

Trotz genauer Recherchen kann nicht ausgeschlossen werden, dass es in unseren Seiten der Schiffsportraits zu Abweichungen der Angaben kommen kann, da sich im Wandel der Zeit, bedingt durch Modernisierungs- oder Umbauarbeiten aber auch durch Wechsel des Eigentümers oder des Veranstalters Änderungen ergeben, die noch nicht berücksichtigt sind. Wir danken für Ihr Verständnis.

SONNBURG - Angebote und Dienstleistungen für Sie:

SONNBURG - GERHARD WECKAUF KG - EVENTS & MORE