Infos & KontaktEventsDie DonauFotothekGeschichteSchiffeSchiff & NautikWeb Links

Hauptzeichen B-Gebotszeichen

Die Gebotszeichen der Donauschifffahrt.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die zur Gruppe der Hauptzeichen gehörenden Gebotszeichen vor. Ihre Farbe ist meist in rot und weiß mit schwarzen Darstellungen gehalten. Die dargestellten Hauptzeichen können durch Zusatzzeichen, die Sie auf unserer gleichnamigen Themenseite finden ergänzt oder erläutert werden. Alle Tafeln können überdies mit einem weißen, schmalen Streifen umrandet sein.

 

Tafeln mit Beschreibung der Gebotszeichen:

Bezeichnung: Beschreibung: Tafel: Lichter: Fahnen:
B.1 (Tafel) Gebot, in die durch den Pfeil angezeigte Richtung zu fahren    
B.2a (Tafel) Gebot, auf die Fahrwasserseite hinüberzufahren, die a) an der Backbordseite des Fahrzeuges liegt    
B.2b (Tafel) Gebot, auf die Fahrwasserseite hinüberzufahren, die a) an der Steuerbordseite des Fahrzeuges liegt    
B.3a (Tafel) Gebot, die Fahrwasserseite zu halten, die an der Backbordseite des Fahrzeuges liegt    
B.3b (Tafel) Gebot, die Fahrwasserseite zu halten, die an der Steuerbordseite des Fahrzeuges liegt    
B.4a (Tafel) Gebot, das Fahrwasser zu kreuzen a) nach Backbord    
B.4b (Tafel) Gebot, das Fahrwasser zu kreuzen b) nach Steuerbord    
B.5 (Tafel) Gebot, anzuhalten entsprechend den Bestimmungen dieser Vorschrift    
B.6 (Tafel) Gebot, die angegebene Geschwindigkeit (in km/h) nicht zu überschreiten    
B.7 (Tafel) Gebot, Schallzeichen zu geben    
B.8 (Tafel) Gebot, zu besonderer Vorsicht    
B.9a (Tafel) Gebot, nur dann in die Hauptwasserstraße einzufahren oder sie zu überqueren, wenn dadurch die Fahrzeuge auf der Hauptwasserstraße nicht gezwungen werden, ihren Kurs oder ihre Geschwindigkeit zu ändern    
B.9b (Tafel) Gebot, nur dann in die Hauptwasserstraße einzufahren oder sie zu überqueren, wenn dadurch die Fahrzeuge auf der Hauptwasserstraße nicht gezwungen werden, ihren Kurs oder ihre Geschwindigkeit zu ändern    
B.10 (Tafel) Gebot, erforderlichenfalls Kurs und Geschwindigkeit zu ändern, um Fahrzeugen die Ausfahrt aus dem Hafen oder der Nebenwasserstraße zu ermöglichen    
B.11a (Tafel) Verpflichtung, das Funkgerät in Betrieb zu nehmen    
B.11b (Tafel) Verpflichtung, das Funkgerät auf dem Zeichen angegebenen Kanal in Betrieb zu nehmen    

Quellen für Bild und Text der Zeichen und Tafeln:

Als Bild und Textquelle für unsere Darstellung der Zeichen und Tafeln diente die Wasserstraßenverkehrsordnung 1993 idf 1999 aus dem Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr.

SONNBURG - Angebote und Dienstleistungen für Sie:

SONNBURG - GERHARD WECKAUF KG - EVENTS & MORE