Die DonauOrte am StromEventsFotothekGeschichteSchiffeSchiff & NautikKontakt

DS-2011-Schifffahrtsmuseum-Spitz

Auf den Spuren von Donau und Schiff.

Das Schifffahrtsmuseum in Spitz, das im Schloss Erlahof untergebracht ist, bietet eine große Auswahl an Originalobjekten aus der Blütezeit der Holzschifffahrt und Flößerei. Die präzise gebauten Modelle präsentieren sich in den alten Gewölberäumen des Schlosses in modernen Glasvitrinen und bieten den Museumsbesuchern vielfältige Eindrücke aus der Geschichte der Donauschifffahrt.
Schon lange vor unserer Zeitrechnung wurde Schifffahrt auf der Donau betrieben. Zur Zeit der Römer war die Donau Grenzfluss gegen die Völker im Norden und im Mittelalter bildete der Donauraum von Bayern und Österreich das Zentrum des Handels zwischen Ost und West. Vor der Einführung der Dampfschiffe um die Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Schiffe und Flöße ausschließlich aus Holz gebaut und durch die Strömung, aber auch durch Ruder- und Segelanwendung stromabwärts gefahren. In der Aufwendigen Fahrt gegen die Strömung wurden die Schiffe von Pferden, die auf so genannten Leinpfaden geführt wurden, die Donau aufwärts gezogen.
Unsere Bilderserie über das Museum zeigt einen Rundgang durch das Schloss Erlenhof und bietet einige Einblicke in Technik und Geschichte der historischen Donauschifffahrt.

 

DS-2011-Schifffahrtsmuseum-Spitz (001-030):

DS-2011-Schifffahrtsmuseum-Spitz (031-060):

Angaben und Daten zu Bild und Text:

Bilder (60 Stück): © 2011 Web optimiert Gerhard Weckauf
Zusammenstellung: 2011 K.A. Gerhard Weckauf
Birgit Schenk
Text: © 2011 K.A. Gerhard Weckauf

SONNBURG - Angebote und Dienstleistungen für Sie:

SONNBURG - GERHARD WECKAUF KG - EVENTS & MORE